0 3 min 5 mths

Wir hatten geplant, in den Sexclub zu gehen, in dem wir vor diesem Samstagabend gewesen waren. Nicht die ganze Woche gefickt, nein alles für diesen Abend aufgehoben. Diny zog wieder ihr schönes Set an, in dem ihre vollen Brüste schön auf dem Bild waren, ihre Muschi sich ein bisschen rasierte, nicht ganz kahl, aber einen schönen Streifen hinterließ, und ich hatte meine Tasche kahl gemacht und mein Schamhaar abgeschnitten. Wir freuten uns beide auf einen guten Start und bevor wir gingen, hatte ich mich natürlich für einen Moment bei ihr gefühlt. Sie war nass, aber ich habe es nicht anders erwartet, genau wie ein steifer Schwanz an mir.

Es war angenehm beschäftigt an der Bar. Alle Leute in Dessous und Boxershorts und hier und da eine nackte Brust, mit der gespielt wurde. Auf Bildschirmen haben Sie Pornofilme gesehen, um sich in Stimmung zu bringen und einige Hände zu erkunden. Nach einer Stunde kam ein Mann zu uns und fragte, ob Diny frei sei. Ich sagte ja. “Kann ich mit ihr tanzen?”, Fragte er. “Wenn sie will, mach weiter”, stimmte Diny zu. Sie hatte ein großes Zelt in seiner Unterhose gesehen, das er beim Tanzen gegen sie drückte. Ja, warum nicht und sie hat es genossen. Hände auf ihr Gesäß und drücken, muss er gedacht haben, weil er es tat, er drückte auch seine Brust gegen ihre dicken Brüste und ich sah, dass er sie küssen wollte. sie bot spontan ihren Mund an und als er sprechen wollte, schloss sie sich eifrig an. Nach fünfzehn Minuten kamen sie zurück und sie nahm Platz und er blieb neben ihr stehen, bestellte ein weiteres Getränk für uns drei und röstete sich gegenseitig. Er ließ eine Hand zwischen ihren Beinen laufen. Ich zwinkerte Diny zu und signalisierte “lass es los” und sie spreizte ihre Beine ein wenig weiter und er rutschte weiter. Diny hakte einen Finger hinter das Kreuz und er fand ihre feuchte Muschi. es gab keinen anderen Weg. Sie drückte seinen Schritt und entdeckte seinen fetten Schwanz und sie schob ihren Arsch ein bisschen mehr in seine Richtung. Er musste ihre Fotze mit den Fingern berühren und ich konnte an ihrer Atmung erkennen, dass es ihm gut ging. Er zog ihren Kopf zurück zu ihm und sie redeten und als sie anhielten, sagte sie “Ich gehe mit ihm Schatz” und rutschte vom Stuhl.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *